Chiropraktik / Osteopathie Thiele I Weinstraße 4 I 80333 München I Terminvereinbarung unter Tel: 089 - 23 07 66 44

Die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) beschreibt Kiefer­schmerzen auf­grund einer Fehl­funk­tion des Kau­apparates. Etwa 5 bis 10 Pro­zent aller Er­wachs­enen sind be­troffen, wobei über­durch­schnitt­lich oft Frauen bis zu den Wechsel­jahren daran leiden. Bei Kindern tritt CMD zunehm­end erst ab der Pub­ertät auf.

Chiropraktik / Osteophatie Thiele

 


Was kann Kieferschmerzen verursachen und mit welchen Symptomen äußern sie sich?

Kieferschmerzen bzw. eine CMD, die zu Beschwerden im gesamten Körper führen kann, wird durch eine Störung des Zusammenspiels von Ober- und Unterkiefer, Zähnen, Gelenken, Sehnen und Kiefermuskulatur ausgelöst.

Verschiebung der Halswirbel oder "Blockierung"

Wenn sich Ihre Halswirbel verschieben oder die im Kopfbereich befindlichen 16 verschiedenen Knochen gegenseitig blockieren, so kann das zentrale Nervensystem durch Funktionsstörungen von Rückenmark und Hirnflüssigkeit gravierend beeinträchtigt werden. Bei einigen Patienten treten Kiefer- und Gesichtsschmerzen auf, während andere unter starken Rückenschmerzen leiden. Oft kommt es auch zu Beschwerden wie Migräne, Kopfschmerzen, Hypertonie, Hypotonie oder Epilepsie.

Beckenschiefstand

Die Verschiebung des Kieferknochens kann jedoch auch durch einen Beckenschiefstand verursacht werden: Ein schiefes Becken führt häufig zu Verschiebungen von Wirbeln sowie von Kiefer- und Schädelknochen und somit zu einem schiefen Kiefer. Einfach ausgedrückt bedeutet dies: schiefer Kiefer, schiefes Becken - und umgekehrt.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Da eine CMD auf verschiedensten psychischen, funktionellen oder biochemischen Ursachen beruhen kann, ist oft eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten, Kieferorthopäden und Chiropraktikern zweckmäßig, um den Beschwerden (ggf. im Verfahren der Ausschlussdiagnostik) auf den Grund zu gehen.

Mit welchen Techniken der Chiropraktik / Osteopathie können wir Kieferschmerzen behandeln?

Die natürliche, ganzheitliche und sanfte Behandlungsmethode der Osteopathie und der Chiropraktik verknüpft medizinisches, naturheilkundliches und psychologisches Fachwissen, verzichtet aber auf Operationen und auf den Einsatz von Medikamenten.

Entsprechend der individuellen Beschwerden wird ein Patient so auf einer speziellen Chiropraktik-Liege und auf S.O.T.-Blöcken gelagert, dass sich die verschobenen Skelettelemente (z. B. Becken, Halswirbel oder Kieferknochen) wieder in ihrer natürlichen Position gebracht werden, die Muskelspannungen aufgehoben werden und Subluxationen der Wirbel durch Justierungen beseitigt werden.

Wenn Sie an Kieferschmerzen leiden, unterstützen wir Sie durch unsere ganzheitliche osteopathische sowie chiropraktische Behandlung. Wir werden – falls erforderlich, auch in Zusammenarbeit mit Zahnärzten – alles tun, um die Ursachen ihrer Beschwerden zu ermitteln und schonend zu beseitigen.
 
Für Fragen zum Thema Kieferschmerz-Behandlung (CMD) oder eine Terminvereinbarungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an unter Telefon 089-23 07 66 44 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular.